Reichelt & Brockmann

Extraordinary Exhibitions

Marlene, Marilyn & Grace– Fotografien von Milton H. Greene

Marilyn Monroe, Grace Kelly, Marlene Dietrich: als es noch Leinwandgöttinnen gab, gehörte dieses Dreigestirn unbestritten dazu. Drei der berühmtesten Frauen die die Filmindustrie jemals hervorgebracht hat und die über 40 Jahre die Geschichte und Geschicke des Hollywoodfilms prägten. Die Monroe, die Dietrich und Grace definieren bis heute die Eckpunkte, die unterschiedlichen Interpretationen aber auch die gesamte Bandbreite des Phänomens Sex-Appeal. Die Ausstellung vereint diese großen Drei in Schwarzweiß- und Farbfotografien von Milton H. Greene und zeigt das Gemeinsame und das Trennende, die Industrie und die Individualität.

Seine Arbeiten faszinieren dadurch, dass es ihm gelingt, hinter aller Professionalität und Inszenierung der Göttinnen das jeweils ganz Persönliche aufscheinen zu lassen: ein Blick, eine Miene, eine Haltung oder eine Gebärde öffnen Welten. Damit erlauben sie scheinbar Bekanntes, Vielgesehenes neu, wie zum ersten Mal zu sehen. Darin liegt ihre Originalität, die sich der Gewohnheit widersetzt und die Veränderlichkeit sichtbar werden lässt.

 

Der innovative Mode- und Porträtfotografen Milton H. Greene (4.3.1922- 8.8.1985), wurde mit internationalen Auszeichnungen honoriert und in führenden Museen ausgestellt: z.B. International Center of Photography,N.Y.; Chicago Art Institute; Smithsonian Institute – Washington, D.C.; Musee du Marais, Paris